Dal Makhani (vegan o. vegetarisch)

Wenn man mich fragt, was ich wirklich täglich essen könnte, ist es etwas aus der indischen Küche. Mein absolutes Lieblingsgericht ist ein gut gemachtes #DalMakhani.

Wenn es so schmeckt wie bei meinem Lieblingsinder hat es absolutes Suchtpotential – leider rückt er das Rezept nicht raus.


Deshalb habe ich herum experimentiert, Internetrezepte gelesen und ausprobiert aber irgendwie war der Geschmack nie so rund, etwas fehlte – bis gestern, da war es mir plötzlich gelungen – Halleluja!


Jedes Detail habe ich sofort aufgeschrieben und hier ist er nun mein kleiner Rezeptschatz, damit Ihr und ich dieses leckere #Dal jederzeit nachkochen könnt!




Zutaten (4-5 Personen):

  • 2 Zwiebeln

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 Stück Ingwer

  • 2 EL Ghee oder Allsan*

  • 2 Karotten

  • 1 EL Kurkuma

  • 1 TL getrocknete Chilis

  • 1 EL Garam Masala

  • 1 EL Madras Curry

  • 1 TL Boxhornklee

  • 2 TL Cumin

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Dose gehackte Tomaten

  • 80 Gramm Butter oder Allsan

  • 1 Päckchen Soya/Hafersahne

  • 200 Gramm Belugalinsen

  • 200 Gramm Basmatireis

  • 1 Bund Koriander

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 TL Misopaste


Zubereitung:

Linsen in ca. einem Liter Wasser, etwa 20 Minuten kochen bis sie gar aber noch bissfest sind. Zwischenzeitlich Karotten, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, in Stücke schneiden und im Multizerkleinerer fein hacken. Ghee im Wok oder einem Topf zerlassen und das zerkleinerte Gemüse darin unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Die trockenen Gewürze und das Tomatenmark dazu geben und kurz weiter rösten - die Aromen der Gewürze sollten sich duftend entfalten aber nicht anbrennen - immer mal einen kleinen Schluck Wasser angießen und einkochen lassen. Dann die geschälten Tomaten dazu geben und alles ca. 10 Minuten weich kochen lassen.


Soyasahne und abgetropfte Linsen dazugeben (falls zu fest, auch etwas vom Linsensud). Mit Misopaste, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dal noch gut 15 Minuten bei kleiner Flamme weiter köcheln lassen und bei Bedarf nachwürzen – rühren nicht vergessen!

In der Zwischenzeit den Reis in doppelter Menge kaltem Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Zwei Minuten kochen lassen, anschließend auf niedrigste Stufe zurück schalten und gar ziehen lassen, bis das Wasser komplett aufgesogen ist.

Das Dal auf kleinste Stufe schalten und die kalte Butter unterrühren.







Reis und Dal anrichten, mit Koriander bestreuen und genießen!


Tipp:

Ich gebe an das Kochwasser der Linsen, einen Esslöffel Dal Makhani Gewürz von Ingo Holland - es intensiviert und verfeinert den Geschmack der Linsen.


*Allsan ist eine vegane Butteralternative


© 2023 by Train of Thoughts. Proudly created with Wix.com